• 0201 - 37 97 804
  • info@kanzlei-heskamp.de

Kostenfragen

Haben Sie Fragen?

Rufen Sie gerne an:

Telefon: 0201 - 37 97 804

oder benutzen Sie das Kontaktformular.

Entscheidungen zu § 315d StGB - Verbotene Kraftfahrzeugrennen

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Rechtsprechung zu § 315d StGB - Verbotene Kraftfahrzeugrennen.

  • LG Stade - Beschluss vom 04.07.18: Die Tathandlung des § 315d Abs. 1 Nr. 3 StGB muss von der Absicht getragen sein, eine „höchstmögliche Geschwindigkeit“ zu erreichen. Ein zügiges Überholen reicht insoweit nicht aus, hinzukommen muss ein Fahren mit Renncharakter. Ein Renncharakter ist gegeben, wenn der Fahrer sein Fahrzeug bis an die technischen und physikalischen Grenzen ausfährt.

Please publish modules in offcanvas position.