• 0201 - 37 97 804
  • info@kanzlei-heskamp.de

VGH München zur Feststellung von Alkoholabhängigkeit

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Wenn sich ein Fahrerlaubnisinhaber eine Woche in einer auf Suchterkrankungen spezialisierten Bezirksklinik aufhält und dort eine Alkoholabhängigkeit diagnostiziert wird, ist die Fahrerlaubnis ohne weitere Maßnahmen zu entziehen. Aus dem Bericht der Klinik muss nicht hervorgehen, welche der maßgeblichen Kriterien für die Feststellung der Abhängigkeit gemäß den Begutachtungsleitlinien zur Kraftfahreignung erfüllt wurden.

VGH München, Beschluss v. 10.07.17

Haben Sie Fragen?

Rufen Sie gerne an:

Telefon: 0201 - 37 97 804

oder benutzen Sie das Kontaktformular.

Please publish modules in offcanvas position.