Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in der Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Akzeptiert“, um Cookies zu akzeptieren.

  • 0201 - 37 97 804
  • info@kanzlei-heskamp.de

Bewegungsbehinderungen

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Bewegungsbehinderungen stellen gemäß Anlage 4 zur Fahrerlaubnisverordnung (FeV) grundsätzlich keinen eignungsausschließenden Mangel dar. Anlage 4 stellt klar, dass gegebenenfalls Beschränkungen auf bestimmte Fahrzeugarten oder Fahrzeuge, gegebenenfalls mit besonderen technischen Vorrichtungen, angeordnet werden können.

Zur Feststellung der Fahreignung kann die Beibringung eines ärztlichen Gutachtens und eventuell zusätzlich eines medizinisch-psychologisches Gutachtens oder eines Gutachtens eines amtlich anerkannten Sachverständigen oder Prüfers angeordnet werden. Als Auflage können regelmäßige ärztliche Kontrolluntersuchungen angeordent werden, diese können entfallen, wenn die Behinderung sich stabilisiert hat.

Haben Sie Fragen?

Rufen Sie gerne an:

Telefon: 0201 - 37 97 804

oder benutzen Sie das Kontaktformular.

Please publish modules in offcanvas position.