Stichwortsuche

Verkehrsregeln

§ 24 StVG - Verkehrsordnungswidrigkeit

(1) Ordnungswidrig handelt, wer vorsätzlich oder fahrlässig einer Vorschrift einer auf Grund des § 6 Abs. 1 oder des § 6e Abs. 1 erlassenen Rechtsverordnung oder einer auf Grund einer solchen Rechtsverordnung ergangenen Anordnung zuwiderhandelt, soweit die Rechtsverordnung für einen bestimmten Tatbestand auf diese Bußgeldvorschrift verweist. Die Verweisung ist nicht erforderlich, soweit die Vorschrift der Rechtsverordnung vor dem 1. Januar 1969 erlassen worden ist.

(2) Die Ordnungswidrigkeit kann mit einer Geldbuße bis zu zweitausend Euro geahndet werden.


§ 24 geändert durch Artikel 1 des Vierten Gesetz zur Änderung des Straßenverkehrsgesetzes (4. StVGÄndG) vom 22.12.2008 (Änderung von Abs. 2, vorherige Fassung: "Die Ordnungswidrigkeit kann mit einer Geldbuße geahndet werden."

 

Rechtsanwalt

Dr. Dieter Heskamp

Fachanwalt für Verkehrsrecht

Kettwiger Str. 23

45127 Essen

Tel. 0201 - 37 97 804

Fax 0201 - 37 97 805

info(at)kanzlei-heskamp.de

 

F-Logo

 

 Google+

 

Bei einem Verkehrsunfall, einer Strafverteidigung oder in einer Bußgeldsache sowie beim Thema Fahrerlaubnis und Fahrverbot bin ich seit 1997 Ihr Ansprechpartner als Rechtsanwalt. In diesen Rechtsgebieten kann ich auf eine langjährige erfolgreiche Tätigkeit zurückblicken.

Telefonisch erreichen Sie mich unter der Telefonnummer

0201 - 37 97 804

Bei Abwesenheit hinterlassen Sie bitte eine Nachricht. Rückruf erfolgt kurzfristig, im Regelfall spätestens am folgenden Werktag.